Tag:Handschriftenkatalog

Neuer Handschriftenkatalog erschienen

Mit einem weiteren Katalogband zu den Handschriften der Bischöflichen Seminarbibliothek Eichstätt sind nun alle Handschriften aus den Signaturengruppen Cod. st und Cod. sm in der Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt wissenschaftlich erschlossen. Der von Sabine Buttinger erarbeitete Katalog enthält 29 Beschreibungen zu überwiegend im 15. Jahrhundert entstandenen Codices. Ein Teil der Bände stammt […]

Neuer Handschriftenkatalog erschienen

Mit dem dritten Band zu den Freisinger Handschriften konnte die Tiefenerschließung eines der bedeutendsten Handschriftenfonds der BSB München abgeschlossen werden. Der von Anja Freckmann und Juliane Trede erarbeitete Katalog beschreibt 169 Papierhandschriften aus der Freisinger Dombibliothek und neun Codices aus anderen geistlichen Institutionen der Stadt. Die Bände stammen vielfach aus […]

Neuer Handschriftenkatalog aus Leipzig

Aus dem DFG-Projekt zu Kleinsammlungen mittelalterlicher Handschriften in Sachsen und dem Leipziger Umland ist soeben der erste Katalog erschienen, der den Bestand der ehemaligen Reichsgerichtsbibliothek im Bundesverwaltungsgericht Leipzig erschließt. Matthias Eifler beschreibt 30 Handschriften und 13 Fragmente: italienische Rechtshandschriften und Stadtrechte, juristische Codices aus dem deutschsprachigen Raum, aber auch Einzelstücke […]

Passauer Handschriftenkatalog erschienen

194 Handschriften und Inkunabeln mit beachtenswerten handschriftlichen Texten der Staatlichen Bibliothek Passau sowie 82 Handschriften der Bischöflichen Bibliothek in Passau beschreibt Dieter Kudorfer in dem soeben erschienenen Katalog. Den zeitlichen Schwerpunkt bilden Stücke des 16. bis 18. Jahrhunderts, es werden aber auch einige mittelalterliche Handschriften behandelt, darunter die reich illuminierte […]

Neuer Katalog zu den griechischen Handschriften der BSB München erschienen

In Band 5 des Katalogs der griechischen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München werden 83 Handschriften vorgestellt. Mehr als die Hälfte der Codices stammt aus den frühen Gründungsbeständen der Münchener Hofbibliothek. Als bedeutendster Fund in diesem Erschließungsprojekt wurden in einem Codex aus dem 12. Jahrhundert (Cod.graec. 314) bislang unbekannte Predigten zu […]

Neuer Handschriftenkatalog der BSB München erschienen

Der fünfte Katalogband zu den lateinischen mittelalterlichen Handschriften des Benediktinerklosters St. Emmeram im Regensburg enthält detaillierte Beschreibungen von 142 Handschriften aus dem 8. bis 16. Jahrhundert. Thematisch umfassen die Bände das gesamte Wissensspektrum einer bedeutenden, universal ausgerichteten mittelalterlichen Klosterbibliothek, darunter als herausragendes Beispiel aus dem Bereich der Historiographie die „Fundationes […]

Neuerscheinung – Neuer Katalog zu den Handschriften in Halberstadt

Soeben ist der Katalog der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Handschriften in Halberstadt von Patrizia Carmassi erschienen. Er enthält die Beschreibungen der Handschriften im dortigen Domschatz und im Historischen Archiv der Stadt. Die ganz überwiegend lateinischen Handschriften stammen aus den Stiften und Klöstern Halberstadts und seiner Umgebung. Derzeit sind neun Handschriften aus […]

Neuer Handschriftenkatalog der BSB München erschienen

Der dritte Katalog der mittelalterlichen lateinischen Handschriften Augsburger Provenienz in der BSB München, bearbeitet von Juliane Trede unter Mitarbeit von Anja Freckmann, enthält Beschreibungen zu insgesamt 84 Codices. Mit einer Ausnahme stammen alle Bände aus der Augsburger Dombibliothek. Die inhaltlichen Schwerpunkte dieses Bandes liegen im juristischen und liturgischen Bereich; hinzu […]

Neuerscheinung: Neuer Katalog zu den deutschsprachigen Handschriften der BSB München

Soeben ist ein neuer Katalogband zu den deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München von Elisabeth Wunderle erschienen. Er enthält die Beschreibungen der Signaturen Cgm 5255-7000 sowie der althochdeutschen Fragmente Cgm 5248. Überwiegend sind die beschriebenen Handschriften im 15. Jahrhundert im bairisch-österreichischen oder alemannischen Sprachraum entstanden. Ein herausragendes Stück des Fonds […]

Neuerscheinung: Katalog der illuminierten Handschriften und frühen Drucke der Oberösterreichischen Landesbibliothek Linz

Neuerscheinung: Soeben ist der erste Band des Katalogs der illuminierten Handschriften und frühen Drucke der Oberösterreichischen Landesbibliothek in Linz erschienen (Online-Version). Er umfasst ausführliche Beschreibungen von 89 spätmittelalterlichen Handschriften und Inkunabeln, die in Österreich, Passau oder Italien hergestellt und z. T. von renommierten Künstlern mit Buchschmuck ausgestattet wurden. Der zweite […]