Publikationen

Hier finden Sie Publikationen mit genereller Perspektive zur Arbeit der Handschriftenzentren:

  • Christoph Mackert: Die Arbeitsgruppe der deutschen Handschriftenzentren – Servicezentren für Handschriftenerschließung und -digitalisierung, in: o-bib 2 (2015), Nr. 1, S. 1–14, https://www.o-bib.de/article/view/2015H1S1-14
  • Carolin Schreiber, Antonie Magen, Bettina Wagner: New Directions and Projects for Manuscript Digitization in German Conservation Libraries, in: Manuscript digitization and on-line accessibility. What is going on? International workshop, Roma, Biblioteca Vallicelliana, 23 ottobre 2014, ed. by Elisabetta Caldelli, Marilena Maniaci, Stefano Zamponi, Digitalia. Rivista del digitale nei beni culturali, 9/2 (2014), S. 26-32
  • Christoph Mackert: Das Leipziger Handschriftenzentrum. An der Schnittstelle zwischen Bibliothek und Forschung, in: BIS / Bibliotheken in Sachsen 4 (2011), S. 176–179. Online: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa-96613
  • Positionspapier der Handschriftenzentren: Katalogisierung, Digitalisierung, Präsentation, in: Das Mittelalter 14,1 (2009), S. 140-148 [leicht aktualisierte Version], und in: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 56 (2009), S. 281-286
  • Eef Overgaauw: La catalogazione dei manoscritti medievali e moderni in Germania: “Manuscripta mediaevalia” e “Kalliope”, in: Conoscere il manoscritto. Esperienze, progetti, problemi. Dieci anni del progetto Codex in Toscana, Atti del convegno internazionale, Firenze, 29-30 giugno 2006, hg. von Michaelangiola Marchiaro und Stefano Zamponi, Firenze 2007 [2008], S. 207-210
  • Katalogisierung mittelalterlicher Handschriften in internationaler Perspektive. Vorträge der Handschriftenbearbeitertagung vom 24. bis 27. Oktober 2005 in München, hg. von der Bayerischen Staatsbibliothek, bearbeitet von Claudia Fabian und Bettina Wagner (Beiträge zum Buch- und Bibliothekswesen 53), Wiesbaden 2007
  • Bettina Wagner: Die Katalogisierung mittelalterlicher Handschriften in internationaler Perspektive. Internationales Kolloquium der Bayerischen Staatsbibliothek München, 24. – 26. Oktober 2005, in: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 53 (2006), S. 88-91; Das Mittelalter 10, Heft 2 (2005), S. 159-160; Mittellateinisches Jahrbuch 41, Heft 2 (2006), S. 339-344
  • Auf den Spuren des Mittelalters. 30 Jahre Handschriftenzentrum an der Bayerischen Staatsbibliothek, Ausstellung anlässlich der Tagung „Die Katalogisierung mittelalterlicher Handschriften in internationaler Perspektive“ 25. Oktober – 2. Dezember 2005, hg. von Béatrice Hernad und Bettina Wagner, München 2005. Online: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bvb:12-babs2-0000125830.
  • Christoph Mackert: Die Arbeit der deutschen Handschriftenzentren – Einblicke in die Praxis der Beschreibung mittelalterlicher Handschriften, in: Information Macht Bildung. Zweiter Gemeinsamer Kongress der Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände e. V. und der Deutschen Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e. V., Leipzig, 23. bis 26. März 2004, hg. von Georg Ruppelt und Gabriele Beger, Wiesbaden 2004, S. 256-264
  • Bettina Wagner: Cataloguing of Medieval Manuscripts in German Libraries. The Role of the Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) as a Funding Agency, in: RBM. A Journal of Rare Books, Manuscripts, and Cultural Heritage (A publication of the Association of College and Research Libraries, American Library Association) 5/1 (2004), S. 38-51